Startseite

Geschichte der Esoterik
__Hermes Trismegistos
__Runen
__Die Tempelritter

Körper & Geist
__Channeling
__Heilsteine
__Wünschelruten
__Reiki
__Theta Healing
__Feng Shui

Wesenheiten
__Dämonen
__Die Fee

Kontakt
Impressum
Links
Die Fee

Jeder kennt die klitzekleinen, emotionsvollen Feenwesen mit den winzigen, insektenartigen Flügeln und den glitzernden Zauberstäben, die angeblich Wünsche erfüllen, Freund und Helfer sind und nur von Kindern oder von Menschen mit einem besonders großen Herzen gesichtet werden können.


Feen in Esoterik und Mystik

Soweit es nach den Märchen und Fabeln geht, die wir uns schon seit Jahrhunderten immer wieder erzählen, sind Feen Wesen, die vor allem Wünsche erfüllen. Doch das Bild von der Wunschfee ist nicht immer richtig. Laut Sagen verschiedener Völker ist die Fee etwas ganz anderes, als ein kleines blondes Mädchen in grünem Blätterkostüm, die im Nimmerland mit den verlorenen Jungen haust oder Zähne unter den Kopfkissen des Nachwuchses zu Geld macht.

Laut Esoterik und Mystik sind Feenwesen unsterbliche – oder wahlweise sehr alte – Natur- und Schutzgeister, die in Erzählungen zum Teil jedem Lebewesen beiwohnen. Dabei sind Feen im Gegensatz zu Elfen ursprünglich keltischer Natur. Den von dort stammenden Erzählungen zufolge sind Feen naturbezogen, eher scheu als neugierig und sehr sensibel, was unser Verhalten gegenüber der Natur angeht. Sie müssen nicht unbedingt in Daumengröße daherkommen, werden aber in den meisten Fällen nicht größer als einen Meter beschrieben. Verschiedenen Erzählungen nach können Feen ihre Größe und Erscheinung jedoch selber bestimmen, weshalb es ihnen durchaus möglich ist, auch die Größe eines Menschen anzunehmen. Zudem sind Feen weiblicher Natur, sowie sehr zierlich und eher burschikos gebaut. Anders als Elfen können Feen menschliche Emotionen nachempfinden und sind uns daher in dieser Hinsicht sehr ähnlich.

Man sagt, dass Feen überall um uns herum zu finden sind – besonders jedoch da, wo viel Natur vorhanden ist. Allerdings können überwiegend oder auch ausschließlich Menschen mit kindlicher Naivität oder besonders großer Offenheit diese sehen. In manchen Erzählungen können Feen auch entscheiden, ob sie sich einem Menschen zeigen oder nicht. Die Kommunikation kann rein emotional oder auch verbal erfolgen. Aufgrund ihrer Sensibilität können Feen angeblich einschätzen, ob ein bestimmter Mensch es wert ist, sie zu sehen, beziehungsweise ob er (oder sie) überhaupt dazu bereit ist.

Das Märchen von der Wunschfee

Wünsche erfüllen Feen nur in den uns bekannten Märchen. Laut der Mystik und Esoterik ist ihre Aufgabe einzig und allein die Harmonie und das Wohlbefinden zwischen Natur, Mensch und Tier auf dieser Welt zu regeln und diese beizubehalten. Daher finden sie sich laut der verschiedenen Überlieferungen eher in Wäldern und Naturgebieten, als inmitten der Industriegebiete. Feen zeigen sich den Menschen nur dann, wenn es wirklich notwendig und sinnvoll ist.