Startseite

Geschichte der Esoterik
__Hermes Trismegistos
__Runen
__Die Tempelritter

Körper & Geist
__Channeling
__Heilsteine
__Wünschelruten
__Reiki
__Theta Healing
__Feng Shui

Wesenheiten
__Dämonen
__Die Fee

Kontakt
Impressum
Links
Feng Shui

Feng Shui ist eine fernöstliche Lehre, die Anleitung bei einer harmonischen Gestaltung von Gebäuden und Räumen gibt. Doch welche Philosophie steckt dahinter und was bedeuten die einzelnen Farben, Elemente und Himmelsrichtungen?


Die Philosophie des Feng Shui

Feng Shui ist Teil einer chinesischen Philosophie, der sogenannten “Daoistischen Philosophie”, worin es um das Verhältnis eines Menschen zu seiner Umwelt geht. „Feng Shui“ bedeutet soviel wie „Wind und Wasser“. Die nach Feng Shui gestalteten Wohnräume eines Hauses sollen bewirken, dass der Mensch in Harmonie mit sich selbst und vor allem seiner Umgebung leben kann. Es herrscht die Vorstellung, dass durch die Einrichtung des Hauses nach Feng Shui sowohl die Geister der Luft, als auch die Geister des Wassers dem darin lebenden Menschen gut gesonnen sein sollen. Bei dieser Methode handelt es sich folglich nicht um eine wissenschaftlich bewiesene Theorie, sondern um eine Lebenseinstellung und eine Lebensphilosophie, welche dem Menschen, der nach dieser lebt, bei der Harmonisierung seines Lebens helfen und zu einer von positiver Energie durchzogenen Lebensgestaltung beitragen soll.

Feng Shui – Farben, Elemente und Himmelsrichtungen

Die Basis des Feng Shui bilden zum Einen die Acht Trigramme, die nach den verschiedenen Himmelsrichtungen ausgerichtet sind, nach der Lehre von Yin-Yang, sowie der Lehre der fünf Elemente Feuer, Wasser, Metall, Holz und Erde. Die Erde wird als neutral angesehen, die anderen vier Elemente in verschieden große Yins und Yangs eingeteilt und somit ein Fließen der Lebensenergie auf fünf Ebenen ausbalanciert. Generell gibt es im Feng Shui noch verschiedene Lehren und Schulen (Luan Tou/Li Qi Pai), welche unterschiedliche Methoden beinhalten.

Gerade bei der westlichen Verwendung spielt der Einfluss der Farben eine große Rolle. Die Feng-Shui-Farben haben verschiedene Bedeutungen und werden mit den Elementen und Himmelsrichtungen in Verbindung gebracht.

Grün (Osten und Südosten; Holz) symbolisiert die grünende Natur und steht somit für Schöpfung, Wachstum und Kreativität.
Blau (Norden; Wasser) steht unter anderem für den Himmel und somit für Glück, Kommunikation sowie privaten und geschäftlichen Erfolg.
Rot (Süden; Feuer) symbolisiert den Sommer und steht sowohl für Wachstum und Erfolg, als auch für Lernen und Handeln.
Weiß (Westen und Nordwesten; Metall) symbolisiert den Westen, da dieser aufgrund des dortigen Sonnenuntergangs, genau wie die Farbe Weiß aufgrund der Assoziation mit Schwertklingen im Kampf, im chinesischen Raum mit dem Tod in Verbindung gebracht wird. Weiß steht aber auch für materiellen Reichtum.
Gelb (Südwesten und Nordosten; Erde) steht für das Zentrum und dadurch für Beständigkeit, Bodenhaftung und für den Menschen selbst, der in der Mitte aller Einflüsse steht.

Feng Shui im Einsatz

Gebiete, auf welchen Feng Shui in China und zum Teil auch bei uns seine Anwendung findet, sind einerseits der Gartenbau und andererseits das Anlegen von Grabstätten. Doch generell ist in fast jedem nur vorstellbaren Bereich ein Bauen und Planen nach Feng Shui möglich. Vom Hausbau und dessen Einrichtung über Gestalten von Gärten bis hin zu ganzen Parks, die nach der Feng-Shui-Lehre gebaut und ausgestattet werden, ist die Bandbreite hier groß. In Deutschland gibt es inzwischen zahlreiche Häuser, die unter Berücksichtigung des Feng Shui errichtet wurden und manche Architekten haben sich eigens auf diese Baumethode spezialisiert. Der Sinn hinter den Regelungen in Bezug auf den Bau von Gebäuden und der Platzierung von Einrichtungsgegenständen ist, dem Chi („Lebensenergie“/“Kraft“/“Atmosphäre“) und den Emotionen des Menschen ein freies Fließen im Körper sowie eine ganz gezielte Leitung der Lebensenergie zu ermöglichen. Hierdurch können die Gesundheit eines Menschen, Erfolg sowie die Harmonie im Allgemeinen beeinflusst werden. In der heutigen Zeit und vor allem in der westlichen Welt wird die Lehre um Feng Shui hauptsächlich im Zusammenhang der Einrichtung von Wohn- oder Arbeitsräumen genutzt, wobei die Konzentration nicht in etwa auf den Himmelsrichtungen, sondern auf der Ausrichtung der Zimmertür liegt.