Startseite

Geschichte der Esoterik
__Hermes Trismegistos
__Runen
__Die Tempelritter

Körper & Geist
__Channeling
__Heilsteine
__Wünschelruten
__Reiki
__Theta Healing
__Feng Shui

Wesenheiten
__Dämonen
__Die Fee

Kontakt
Impressum
Links
Wesenheiten

Mythen, Sagen oder religiöse Schriften haben mystische Wesen entstehen lassen. Unabhängig von ihrer tatsächlichen Existenz wird ihnen zumindest in den Köpfen der Menschen Leben eingehaucht. Meist entspringen sie jedoch nicht nur der blumigen Fantasie, sondern gemeinsamen Ängsten, Hoffnungen und Gewissheiten, bewussten wie unbewussten.


Wenn man an feinstoffliche Wesenheiten wie Engel oder Dämonen denkt, entstehen die üppigsten Bilder. Diese sind geprägt von der menschlichen Kultur, von der Religion oder beispielsweise von den Medien, speziell von Büchern und Filmen.
Man kann an magische Wesen glauben, man kann sie aber auch als Metapher oder als Darstellung von Energien oder inneren Vorgängen betrachten, die man nicht so leicht in Worten beschreiben kann. Dies gilt ebenso für die Welt, der sie entspringen. Denn die liegt irgendwo zwischen den wildesten Gegenden des kollektiven Unterbewusstseins und der wundersamen astralen Sphäre.

Dämonen
Sie werden meist als bösartig betrachtet. Neben dem Lesen der Zukunft können sie Menschen aber auch beim Erreichen ihrer Ziele helfen. Wie und auf welche Art ein Dämon hilfsbereit ist, entscheidet sein individueller Charakter.

Die Fee
Der Sage nach werden Feen als gutartig betrachtet. Im Normalfall dürfte dieses Bild auch zutreffen. Doch Feen haben andere Dinge im Kopf, als nur die Wünsche von Menschen zu erfüllen.